Gottesdienst zum Weltgebetstag am 1. März 2019

„Kommt, alles ist bereit”: Mit der Bibelstelle des Festmahls aus Lukas 14 laden die slowenischen Frauen ein zum Weltgebetstag am 1. März 2019. Ihr Gottesdienst entführt uns in das Naturparadies zwischen Alpen und Adria, Slowenien. Und er bietet Raum für alle. Es ist noch Platz – besonders für all jene Menschen, die sonst ausgegrenzt werden wie Arme, Geflüchtete, Kranke und Obdachlose. Die Künstlerin Rezka Arnuš hat dieses Anliegen in ihrem Titelbild symbolträchtig umgesetzt. In über 120 Ländern der Erde rufen ökumenische Frauengruppen damit zum Mitmachen beim Weltgebetstag auf.

Slowenien ist eines der jüngsten und klein-sten Länder der Europäischen Union. Von seinen gerade mal zwei Millionen Einwohner*innen sind knapp 60 % katholisch. Obwohl das Land tiefe christliche Wurzeln hat, praktiziert nur gut ein Fünftel der Bevölkerung seinen Glauben. Bis zum Jahr 1991 war Slowenien nie ein unabhängiger Staat. Dennoch war es über Jahrhunderte Knotenpunkt für Handel und Menschen aus aller Welt. Sie brachten vielfältige kulturelle und religiöse Einflüsse mit. Bereits zu Zeiten Jugoslawiens galt der damalige Teilstaat Slowenien als das Aushängeschild für wirtschaftlichen Fortschritt. Heute liegt es auf der „berüchtigten“ Balkanroute, auf der im Jahr 2015 tausende vor Krieg und Verfolgung geflüchtete Menschen nach Europa kamen.

Mit offenen Händen und einem freundlichen Lächeln laden die slowenischen Frauen die ganze Welt zu ihrem Gottesdienst ein. Seit 2003 gibt es ein landesweit engagiertes Vorbereitungsteam. Über Länder- und Konfessionsgrenzen hinweg engagieren sich Frauen für den Weltgebetstag. Seit über 100 Jahren macht die Bewegung sich stark für die Rechte von Frauen und Mädchen in Kirche und Gesellschaft. Am 1. März 2019 werden allein in Deutschland hundertausende Frauen, Männer, Jugendliche und Kinder die Gottesdienste und Veranstaltungen besuchen. Gemeinsam setzen sie am Weltgebetstag 2019 ein Zeichen für Gastfreundschaft und Miteinander: Kommt, alles ist bereit! Es ist noch Platz.

Text: Lisa Schürmann, Weltgebetstag der Frauen – Deutsches Komitee e.V. / Foto: GEP / Grafiken: Weltgebetstag

In Oldendorf feiern wir diesen Gottesdienst 

am Freitag, dem 1. März, um 19:00 Uhr, im Gemeindehaus

mit dem Weltgebetstagsorchester unter der bewährten Leitung von Frau Ganzemüller

und dem Chor der Kirchengemeinde Horst in Burweg / Großenwörden.

 Und – wie immer – gibt es im Anschluss daran Gespräche und ein landestypisches Buffet. Wer etwas dazu beitragen möchte: Rezepthefte mit Gerichten aus Slowenien sind ab sofort im Kirchenbüro erhältlich! Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro oder Pastorin Franz, 04144/7222.

In Oldendorf wird der Weltgebetstag seit vielen Jahren gefeiert. Ein paar Stimmen dazu:

Ich mache mit beim Weltgebetstag, weil …

  • … ich gerne etwas über andere Länder erfahre.
  • … ich die Gemeinschaft mit Frauen rund um den Erdball schätze.
  • … mich die Vorbereitung auf verschiedene Aspekte der Bibel aufmerksam macht.
  • … ich die Atmosphäre der Vorbereitungsgruppe mag.
  • … ich gerne singe und Musik mache.
  • … die weltweite Solidarität unter Frauen unterstützen möchte

 Weltweite Solidarität der Frauen

Dank Kollekten und Spenden zum Weltgebetstag der Sloweninnen fördert das deutsche Weltgebetstagskomitee die Arbeit seiner weltweiten Partnerinnen. „Kommt, alles ist bereit“ unter diesem Motto geht es im Jahr 2019 besonders um Unterstützung dafür, dass Frauen weltweit „mit am Tisch sitzen können“. Deshalb unterstützt die Weltgebetstagsbewegung aus Deutschland Menschenrechtsarbeit in Kolumbien, Bildung für Flüchtlingskinder im Libanon, einen Verein von Roma-Frauen in Slowenien und viele weitere Partnerinnen in Afrika, Asien, Europa und Lateinamerika.

Kollekten-Konto: Weltgebetstag der Frauen – Dt. Komitee e. V., Ev. Bank eG, Kassel, IBAN: DE60 5206 0410 0004 0045 40, BIC: GENODEF1EK1

Sie möchten den Weltgebetstag näher kennenlernen? www.weltgebetstag.de

und am 1. März bei uns im Oldendorfer  Gemeindehaus

Wir sehen uns, bis dann!

Text/Fotos: K. Heinsohn und WGT der Frauen –  Deutsches Komitee e.V.

Die nächsten Länder und Themen
2020 Simbabwe: Rise! Take Your Mat and Walk (Joh 5,1-18)
2021 Vanuatu: Build on a Strong Foundation (Mt 7,24-27)
2022 England, Wales, Nordirland: I know the plans I have for you (Jer 29,11)
2023 Taiwan: I have heard about your faith (Eph 1,15-19)
2024 Palästina: I beg you … bear with one another in love (Eph 4,1-3)
2026 Nigeria: I will give you rest: come (Mt 11,28-30)
2025 Cookinseln: I made you wonderful (Ps 139,14 (1-18))
Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.