Konfirmation / Konfirmand*innenunterricht

Aus Gründen der Lesbarkeit wurde im Text z.T. nur die männliche Form „Konfirmanden“ gewählt, nichtsdestoweniger beziehen sich die Angaben auf Angehörige aller Geschlechter.

Weitere Informationen finden Sie unter dem Reiter „Wer?Wie?Was? – Kirche/Gemeindehaus – Konfirmandenordnung“

Konfirmation – Mündiges Gemeindemitglied werden

Die Konfirmation ist ein feierlicher Segnungsgottesdienst, in dem sich   junge Menschen zu ihrem christlichen Glauben bekennen. Die Konfirmanden bekräftigen damit ihre Aufnahme in die christliche Gemeinde, die zuvor mit der Taufe, meist im Säuglingsalter, geschehen ist.

Im Alter von 14 Jahren sind die Jugendlichen religionsmündig und erhalten damit alle Rechte innerhalb der evangelischen Kirche. Auf die    Konfirmation bereiten sich die Mädchen und Jungen vor im Konfirmandenunterricht. Die Konfirmation geht auf die Reformationszeit zurück.

(Quelle: EKD)

 

 

Comments are closed.