Ihre Kandidatinnen und Ihr Kandidat für die Kapellenvorstandswahlen am 11. März 2018

Alle Gemeindemitglieder, die am Wahltag 14 Jahre oder älter sind und seit mindestens 3 Monaten in der jeweiligen Kapellen-/Kirchengemeinde gemeldet sind, dürfen über die Mitglieder des neuen Kapellen-/Kirchenvorstands entscheiden.

In Kranenburg werden alle Wählenden zwei Stimmen haben.

Meta Peters

 

 

 

Meta Peters, 55 Jahre, Kranenburg

In unserer Gemeinde Kranenburg ist es sehr wichtig, die Michaelskapelle aufrecht zu erhalten und sie mit Leben zu bestücken, z. B. Gottesdienste, Taufen, Andachten und vieles mehr.

Für diese Veranstaltungen werden viele Hände benötigt und wichtig sind persönliche Besuchsdienste unserer Senioren im Ort und diese Aufgaben bereiten mir Freude.

Viele Früchte sind in Gottes Obstkorb. Und eine dieser Früchte, das bin ich.

 

 

 

Alwin Tiedemann

 

Alwin Tiedemann, 58 Jahre, Kranenburg

Ich möchte im Kapellenvorstand in Kranenburg   weiterhin gerne mitarbeiten, weil Kirche mir wichtig ist und weil es mir Spaß macht.

Eine Aufgabe ist es, unsere kleine Kapelle und die Außenanlagen zu erhalten.

Es gibt immer wieder neue Herausforderungen, die wir nur gemeinsam miteinander lösen können.

Ab 2006 wirke ich im Kapellenvorstand mit, seit 2013 bin ich auch im Kirchenkreistag tätig, und bin dort im Bauausschuss.

 

 

Karin Waller

 

Karin Waller, 55 Jahre, Kranenburg

Auf die Frage ob ich mir vorstellen könnte, im Kapellenvorstand in Kranenburg mitzuwirken, kam ein spontanes Ja.

Ja zu christlichem, friedlichem Miteinander in unserem Ort Kranenburg.

Ja zu den Menschen, die hier leben.

Ja zur Unterstützung der bisherigen Arbeit des Kapellenvorstandes.

Ja für eine lebendige Kirchengemeinde, die alle Altersgruppen anspricht.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.