aktueller Stand 25.06.2020: Hinweise zum Umgang mit dem Corona-Virus

Weiterhin verändert sich die Risikoeinschätzung angesichts des sich weiter ausbreitenden Coronavirus.  Wir aktualisieren diese Webseite daher kontinuierlich.
Bitte informieren Sie sich hier regelmäßig in der kommenden Zeit.


Stand 25.06.2020

Ab sofort werden unsere Gottesdienste / Andachten wieder über die Terminseite veröffentlicht.

„Am 22. Juni 2020 ist das Land Niedersachsen in Phase 5 des Stufenplans „Neuer Alltag in Niedersachsen“ im Umgang mit dem Coronavirus eingetreten. Diese vorerst letzte Stufe nach dem Lockdown beinhaltet eine weitgehende Öffnung des kulturellen und gesellschatlichen Lebens unter Berücksichtigung von Abstands- und Hygieneregeln. Vor diesem Hintergrund können die Maßnahmen für die Durchführung von Gottesdiensten überprüft und aktualisiert werden.“
(Quelle: www.landeskirche-hannovers.de vom 25.06.2020)

Die wichtgsten Änderungen aus den Handlungsempfehlungen der Landeskirche in Stichworten:

  • Bei der Trauerfeier in der Kirche oder der Kapelle ist die Zahl der Teilnehmenden begrenzt durch die Zahl der zur Verfügung stehenden Sitzplätze (siehe dazu nachstehende Vorgaben). Am Gang zum Grab und der Beisetzung auf dem Friedhof dürfen lt. §2c der Verordnung höchstens 50 Personen teilnehmen.
  • Die Abstandregelungen (1.5om) sind weiterhin einzuhalten.
  • Im Gottesdienst können innerhalb einer Bank max. 10 Personen zusammen sitzen, die entweder zu einem oder zwei Haushalten oder einer gemeinsamen Gruppe (max. 10 Personen) gehören.
  • Jede 2. Reihe wird freigelassen, um den Abstand zwischen sitzenden Gruppen sicherzustellen. Dies gilt auch bei Familien, die mehr als 10 Personen umfassen.
  • Beim Betreten und Verlassen des Gottesdienstraums sowie beim Umhergehen ist das Tragen einer Nase-Mund-Maske vorauszusetzen.
    Am Sitzplatz kann die Nase-Mund-Maske abgelegt werden.
  • Bei Taufen und Trauungen, wo die Liturgen dem Täufling oder dem Brautpaar nahekommen und die Abstandsregeln nicht einhalten können, tragen sie grundsätzlich Nase-Mund-Masken. Ob beim Vollzug der Taufe, der Segnung des Täuflings oder des Brautpaares – während alle Beteiligten eine Maske tragen – Berührungen geschehen, ist vorher abzusprechen.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 26.05.2020

Nicht viel Neues, aber zumindest die nächsten Termine können wir Ihnen mitteilen:

31.05.2020 – 10:00 Uhr Pfingstsonntag, Andacht in der Kirche, Pastorin Franz

01.06.2020 – 18:00 Uhr Pfingstmontag, Andacht auf dem Kirchhof (Open-Air), Pastorin Franz; Bitte Sitzgelegenheit mitbringen!

07.06.2020 – 10:00 Uhr, Andacht in der Kirche, Pastorin Franz

13.06.2020 – KEINE Kirche für Kinder!

14.06.2020 – 10:00 Uhr, Andacht in der Kirche, Pastorin Franz

21.06.2020 – 10:00 Uhr, Andacht in der Kirche, Pastorin Franz

28.06.2020 – 10:00 Uhr, Andacht Kapellenpark Kranenburg (Open-Air), Lektor Sackmann, Bitte Sitzgelegenheit mitbringen! ACHTUNG: Bei schlechtem Wetter findet die Andacht trotzdem im Freien Statt – bitte richten Sie sich darauf (mit z.B. Schirm, Regenschutz) ein.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 09.05.2020

Der Kirchenvorstand der Kirchengemeinde St. Martin in Oldendorf gibt bekannt:

Ab dem 10. Mai sollen in der Kirche in Oldendorf gottesdienstliche Feiern (ca. halbstündige Andachten) zu den üblichen Gottesdienstzeiten stattfinden.

Unter der Voraussetzung, dass Ehepaare oder Familien unter den Besucherinnen und Besuchern sind, kommen wir bei Einhaltung der Sicherheitsabstände auf etwa 40 Sitzplätze im Kirchenschiff (ohne Empore; hier hat nur der Kirchenmusiker Zugang).

Wir dürfen nicht singen, die Orgel darf spielen. Gesangbücher oder Liederzettel werden nicht ausgeteilt.
Ablesungen von Verstorbenen im Gottesdienst werden noch ausgesetzt, weil wir damit sehr schnell an unsere Kapazitätsgrenzen kommen würden.

Im Eingangsbereich gibt es die Möglichkeit zur Handdesinfektion. Zutritt zum Gebäude kann nur mit Mund-Nase-Schutz gewährt werden.

Die Kirche wird von vorne nach hinten aufgefüllt. Gesessen werden darf nur auf den markierten Plätzen. Die Besucher*Innen werden zu ihren Plätzen geleitet. Beim Herausgehen verlassen sie die Kirche dann in umgekehrter Reihenfolge.

Gottesdienste in der Kapelle in Kranenburg finden wegen der geringen Größe des Gebäudes vorläufig nicht statt. Ebenso sind alle Regionalgottesdienste für die nächste Zeit abgesagt.

Unser Plan für die nächsten Wochen:

10. Mai (Kantate) 10 Uhr Andacht Pastorin Franz
17. Mai (Rogate) 10 Uhr Andacht Pastor Schlicht
21. Mai (Himmelfahrt) 10 Uhr Andacht Open Air auf dem Kirchhof
(jeder bringt sich eine eigene Sitzgelegenheit mit; einige wenige Stühle werden von uns zur Verfügung gestellt)
Pastor Schlicht
24. Mai (Exaudi) 18 Uhr Abend-Andacht Pastorin Franz

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 28.04.2020

Momentan erarbeiten Landesregierung und Landeskirche Leitfäden und Anweisungen, die eine Kirchenöffnung wieder erlauben.
Da diese bisher noch nicht veröffentlich wurden, werden wir weiterhin die Kirche / Kapelle und alle Veranstaltungen aussetzen!

Sobald es praktikable Möglichkeiten gibt, wird der Kirchenvorstand umgehend die Umsetzung in unserer Kirchengemeinde prüfen und darüber informieren.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 11.04.2020

Obwohl die Landeskirche seit letztem Donnerstag den Kirchengemeinden freigestellt hat, die Kirchen, unter strengen Auflagen, für ein stilles Gebet zu öffnen, hat der Kirchenvorstand aus Sicherheitsgründen entschieden, dieses Angebot NICHT zu machen.
Wir können die notwendigen Sicherheitsmaßnahmen nicht durchgängig gewährleisten und setzen niemanden ein unnötiges Risiko aus.

Wir werden uns jedoch dem „Osterläuten“ anschließen und weiterhin gibt es auch die Möglichkeit, jeden Tag von 19.00 bis 19:15 Uhr dem Blasen von Frau Franz vor dem Gemeindehaus zuzuhören. Bitte halten Sie dabei den notwendigen Sicherheitsabstand!

Und wir bringen „Ostersteine“ in die Gemeinden – wann und wohin wird nicht verraten. Vielleicht lauschen Sie einfach auf ein paar Trompetenklänge und machen sich – natürlich auch dort mit den notwendigen Abständen – auf die Suche.
Nach dem Motto „suchen, finden & weitergeben“ sollen die Steine an den Tod und die Auferstehung Christi erinnern und zum stillen Gebet einladen.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 23.03.2020

  • Der Vorraum des Gemeindehauses ist ab sofort bis auf weiteres geöffnet: Montags bis Freitags von 8:00 Uhr bis 12:00 Uhr.
    Kommen Sie einfach mal vorbei. Es gibt dort ein Buch für Gebete und Fürbitten und kleine Dinge zum Mitnehmen.
    Aber auch dort halten Sie bitte den notwendigen Abstand zu anderen Personen und denken Sie daran, dass momentan Gruppen von mehr als zwei (nicht aus einem Haushalt kommenden) Personen nicht erlaubt sind!
    Am Wochenende vor Ostern können Sie sich dort auch eine Osterkerze abholen.
  • Glockengeläut in Oldendorf jeden Abend um 18 Uhr – innehalten, beten, schweigen
    Von 19:00 Uhr bis 19:15 Uhr leuchtet eine Kerze im Gemeindehaus.
    Parallel dazu gibt es Abendlieder auf dem Horn.
  • Die Bethel-Sammlung ist derzeit ausgesetzt bis erst einmal zum 19.04.2020. Wie und ob es dann weiter geht, lassen wir Sie hier wissen, sobald wir Genaueres erfahren.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.


Stand 21.03.2020

Auch weiterhin beschäftigt uns die aktuelle Pandemie; inzwischen sind durch die Landeskirche Empfehlungen für „kleine kirchliche Veranstaltungen“ zurückgenommen und von der Landesregierung alle kirchlichen Zusammenkünfte verboten worden.
Notwendige Bestattungen dürfen nur im engsten Familienkreis und auch dann, wenn möglich, nicht in geschlossenen Räumen stattfinden. Sollten Sie davon betroffen sein, sprechen Sie sich bitte unbedingt mit Pastorin Franz bzw. Pastor Schlicht ab – es wird dann eine Lösung gefunden. Eine ausschließliche Absprache mit dem Bestattungsunternehmen ist NICHT ausreichend.

Weitere Beschlüsse  / Planungen des Kirchenvorstandes:

  • Alle Veranstaltungen im Gemeindehaus und in der Kirche werden erst einmal grundsätzlich bis mindestens zum 19. April ausgesetzt (Kinderbibeltage, Gottesdienste, Kindermusikgruppen, Geburtstagskaffee usw.). Wir entscheiden kurzfristig nach der aktuellen Lage, welche Angebote wir danach machen können und dürfen.
  • Taufen sollen möglichst verschoben werden (sprechen Sie bitte baldmöglichst die Pastoren an) oder ausnahmsweise im engsten Familienkreis (!) in der Kirche stattfinden, allerdings werden diese nicht um 10 Uhr stattfinden, damit das nicht jemand versehentlich für einen öffentlichen Gottesdienst hält.
  • Geburtstagsbesuche können momentan NICHT stattfinden.
  • Die ursprüngliche Planung, Freitags die Kirche für „stilles Gebet zu öffnen wurde inzwischen revidiert und findet aufgrund der gesetzlichen Lage NICHT statt.
  • Geplant ist, im Vorraum des Gemeindehauses (der kleine Glasvorbau am Gemeindehaus) eine wöchentliche schriftliche Andacht auszulegen und ein „Sorgen- und Nötebuch“ zu deponieren. Dieser kleine Kasten wird dann zu bestimmten Tageszeiten (einzeln) zugänglich sein.
  • Für die Konfirmanden wird die Nutzung der KonApp eingeführt – bitte sprechen Sie Ihre Kinder darauf an und lassen Sie dieses Kommunikationsmittel zur schnelle Information zu.
    Zu der Terminplanung für die Konfirmationen können wir momentan keine Aussage treffen; wir beobachten di Lage und werden uns, wenn wir „grünes Licht“ bekommen, unverzüglich mit den Konfirmanden und deren Eltern in Verbindung setzen.
  • Sie erreichen Pastorin Franz telefonisch unter 04144 – 72 22 und das Kirchenbüro zu den üblichen Öffnungszeiten unter 04144 – 74 07 oder per Email.

Bleiben Sie gesund und behütet! Und lassen Sie uns wissen, wenn Sie Hilfe benötigen oder Ideen / Vorschläge haben.

Und: Halten Sie sich bitte an die Empfehlungen und Vorgaben.
Zitat www.bundesregierung.de:
„Je weniger Menschen miteinander in Berührung kommen, desto schwerer kann sich das Virus verbreiten.  Es wichtig, dass wir persönliche Kontakte reduzieren, um die Ansteckungskurve abzuflachen.“ #WirbleibenZuhause


Stand 13.03.2020

Der Kirchenvorstand und das Pfarramt  haben in einer kurzfristig einberufenen Sondersitzung am gestrigen Freitag (13.03.2020) aufgrund der aktuellen Empfehlungen der ev. – luth. Landeskirche Hannover beschlossen, vorerst ALLE KIRCHLICHEN VERANSTALTUNGEN ABZUSAGEN bzw. AUF UNBESTIMMTE ZEIT ZU VERSCHIEBEN. Dies gilt sowohl für die Passionsandachten, normalen Gottesdienste, die Vorstellungsgottesdienste und die Konfirmationen, aber auch die anderen kirchlichen Veranstaltungen in unserer Gemeinde.
Für bereits terminierte Trauungen und Taufen nehmen die Pastoren schnellstmöglich Kontakt mit Ihnen auf. Sollten wir Sie nicht erreichen können, melden Sie sich bitte umgehend bei uns zur weiteren Absprache / Planung. 

Wir sind uns der Tragweite dieser für den Kirchenvorstand schweren, ausgiebig diskutierten, aber notwendigen Entscheidung sehr bewußt und wissen auch um die bereits vorgeplanten Feierlichkeiten, tragen jedoch Verantwortung für alle, die uns anvertraut sind und wollen niemanden einem Risiko aussetzen.

Das Kirchenbüro bleibt bis auf Weiteres für den Publikumsverkehr geschlossen, ist aber zu den Öffnungszeiten telefonisch und per Email erreichbar.

Bitte haben Sie Verständnis und bleiben Sie gesund und behütet.

PS: Wir weisen auf die sonntäglichen Gottesdienste im Fernsehen und Radio sowie die täglichen Andachten im Rundfunk hin. Über eventuelle weitere mediale Angebote werden wir Sie hier informieren.


Stand 12.03.2020

Den aktuellen Stand entnehmen Sie bitte auch der Internet-Seite der Landeskirche: https://www.landeskirche-hannovers.de/evlka-de/presse-und-medien/nachrichten/2020/02/2020-02-28_2

Ob und welche unserer Veranstaltungen ausfallen, verschoben werden oder in anderer Form stattfinden, lassen wir Sie in enger Absprache mit den Behörden (Landeskirche, Kirchenamt, Gesundheitsamt, etc.) und den Betroffenen so zeitnah wie möglich wissen.

 

Tagged , , , , .Speichere in deinen Favoriten diesen permalink.