Kirche & Kultur – The London Quartet – Nachklang

Nachklang … zu unserem Jahresendkonzert am 30.12.2019 mit

The London Quartet unter dem Motto

„Let us entertain you“

Gerne sind sie wieder nach Oldendorf gekommen die vier Gentlemen vom London Quartet zusammen mit ihrem Pianisten Benjamin Costello. Sie fühlten sich als Teil der „Oldendorfer Familie“, so freundlich sind sie erneut vom Publikum und unserem Event-Team aufgenommen worden.

von links: Michael Steffan (Mike), Benjamin Costello (Pianist Ben) Mark Fleming, Christopher O’Gorman (Chris) und William Purefoy (Billy).

Im Hintergrund der schön geschmückte und beleuchtete Weihnachtsbaum, dazu der Altarraum in grünes Ambientelicht getaucht, so präsentierte sich unsere Kirche am vorletzten Tag im alten Jahr 2019 anlässlich unseres Jahresendkonzertes.

Die fünf Herren aus Great Britain „dressed“ in schwarzem Frack mit roter Rose am Revers genossen wie schon vierzehn Monate zuvor die direkte Tuchfühlung mit dem Publikum.

Nachklingend zur Weihnachtszeit hatten sie passende Lieder im Gepäck und darunter ein Weihnachtspotpourri aus 25 Liedern in 2:27 Minuten gesungen. Das soll ihnen erst einmal jemand nachmachen! Oder die deutschsprachige Anleitung zur Zubereitung des original englischen Tees – vornehm gesungen nach der Melodie der englischen Nationalhymne. God save the Queen!

Fehlen durfte natürlich auch nicht die alte Schellackplatte mit ihren Kratzern und Sprüngen – eine echte stimmakrobatische Meisterleistung. Alles ohne Mikrofon und technische Unterstützung!

Während The London Quartet überwiegend a cappella singt, hatten die vier Gentlemen dieses Mal Unterstützung mitgebracht. Pianist Ben Costello begleitete sie zu einigen Stücken auf unserem neuen E-Piano zu unserer Freude morgens noch rechtzeitig geliefert und abends gleich von professionellen Händen gespielt und eingeweiht. Gutes Timing!

Ohne Zugaben haben wir das Quartett nebst Pianisten natürlich auch dieses Mal nicht gehen lassen!

Fazit: Es war wieder ein be(ver)zaubernder Abend zum Entschleunigen, zum Innehalten und zum Vorbereiten auf den Silvestertag und das Neue Jahr 2020.

An dieser Stelle ein dickes Dankeschön an die helfenden Hände vom Kirchenvorstand, an unsere Küsterin für Vor- und Nachbereitung, das Team „Kultur in der Aula“ für die Betreuung der Lichttechnik, das Team vom Landgasthof Heins für die gute Versorgung und Unterbringung unserer Gäste und an die Gewerbetreibenden aus Oldendorf und umzu, die uns bei diesem Konzert finanziell unterstützt haben.

(Text: Ute Jungclaus, für den Eventausschuss; Fotos: K. Heinsohn)

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.