Ergebnisse der Wahlen zum Kirchenvorstand Oldendorf und zum Kapellenvorstand Kranenburg

In Kranenburg hatte der Sonntagmorgen mit einem Jubiläumsgottesdienst anlässlich des 10-jährigen Bestehens des Fördervereins zur Erhaltung der Kapelle Michaelis begonnen. Diese wurde von Lektorin Maren Schubert gehalten und anschließend wurde zu einem Kapellenimbiss geladen.
In Oldendorf fand der Vorstellungsgottesdienst der KonfirmandInnen des Pfarrbezirks I, Pastorin Franz, statt.

Es war ein schöner sonniger Tag in Oldendorf und Umgebung, der viele Wählende zu einem Spaziergang hinauslockte und ins Gemeindehaus in Oldendorf oder den Kranenburger Hof führte. Dort erwarteten gut gelaunte Wahlhelfer die Ankommenden in den Wahllokalen.

Zwischen 11:00 und 17:00 Uhr hatten die Wählenden jeweils die Möglichkeit ihre Stimmen für die KandidatInnen abzugeben.

In Oldendorf wurde ein Wahltagprogramm angeboten: Kino in der Kirche, Basteln im Gemeindehaus und ein lockeres Kaffeetrinken mit Kuchenbuffet, das rege angenommen wurde und zu vielen netten Gesprächen führte.
Ab 17:00 Uhr wurden in beiden Wahllokalen die Wahlen für beendet erklärt, die Wahlzettel und die Briefwahlbogen ausgezählt und die Zahlen zusammengefasst.

Die Kranenburger KandidatInnen und Teile des dortigen Wahlvorstandes kamen ins Gemeindehaus in Oldendorf und dort verlas Frau Pastorin Franz die jeweiligen Ergebnisse.

Von insgesamt 3563 Wahlberechtigten (Oldendorf und Kranenburg) wählten in Oldendorf 381 (davon 379 gültige Wahlzettel) und in Kranenburg 217 Personen.
Die Möglichkeit der Briefwahl (Oldendorf und Kranenburg gesamt) nutzten 113 Personen.
Insgesamt 4 Wählende waren unter 16 Jahre alt, 22 zwischen 16 bis unter 20 Jahre.
Gewählt wurden insgesamt 7 Frauen und 3 Männer, davon sind insgesamt 8 wiedergewählt.
Das Durchschnittsalter der Gewählten beträgt 51,1 Jahre.

In gemütlicher Runde klang der Abend mit Mitgliedern des alten und des neuen Kirchen- bzw. Kapellenvorstands und des Wahlvorstands bei leckerer Suppe aus.

Die Wahlergebnisse im Einzelnen (Anzahl Stimmen in Klammern):

Ergebnis Kranenburg ( in alphabetischer Reihenfolge)

  • Peters, Meta: 79
  • Tiedemann, Alwin: 73
  • Waller, Karin: 58 (damit Ersatzkirchenvorsteherin)

Der neue Kapellenvorstand: Meta Peters, Alwin Tiedemann, Karin Waller (v.links)

Ergebnis Oldendorf ( in alphabetischer Reihenfolge):

  • Bincke-Oellrich, Gerda: 127
  • Böker, Melanie: 208
  • Heinsohn, Kirsten: 260
  • Jungclaus, Ute: 204
  • Kühn, Monika: 143
  • Meier, Stefan: 267
  • Ohrt-Cales, Christoph: 140
  • Ostmeier, Rebena: 93 (damit Ersatzkirchenvorsteherin)
  • Patjens, Jessika: 150

Der neue Kirchenvorstand:
Rebena Ostmeier, Monika Kühn, Jessika Patjens, Gerda Bincke-Oellrich, Stefan Meier (stehend v. links); Ute Jungclaus, Melanie Böker, Kirsten Heinsohn (sitzend v. links), es fehlt Christoph Ohrt-Claes.

 

An dieser Stelle sagen wir allen bei den Wahlen Beteiligten DANKE:

Dem Wahlausschuss des alten Kirchenvorstands, den Wahlvorständen in Oldendorf und Kranenburg, den Bäckerinnen und Köchinnen, die für das leibliche Wohl sorgten, und vor allem den Wählerinnen und Wählern, die dem neuen Kirchenvorstand so ihre Unterstützung ausdrückten.

(Text und Fotos: K. Heinsohn)

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.