Kleidersammlung für Bethel

14 Mai 2018 - 09:00 - 18:00

21726 Oldendorf, Hauptstraße 6

Die Brockensammlung Bethel nimmt gerne Kleiderspenden entgegen. In etwa 4.500 Kirchengemeinden im gesamten Bundesgebiet finden regelmäßig Kleidersammlungen für Bethel statt. Die abgeholte Kleidung wird überwiegend an Fachsortierbetriebe verkauft und dort sortiert.

Der Verkauf der Textilien erfolgt nach den Kriterien des Dachverbandes FairWertung e.V. Kleiderspenden und Postpakete, die in Bethel direkt ankommen, werden hier sortiert und in unseren Secondhand Läden verkauft oder an Bedürftige / Berechtigte günstig weitergegeben. Bedarfsgerecht stellen wir kostenlos Kleidung für Hilfsprojekte zur Verfügung.

Was kann in die Kleidersammlung?

Gut erhaltene Kleidung und Wäsche, Schuhe (bitte paarweise bündeln), Handtaschen, Plüschtiere, Pelze und Federbetten – jeweils gut und trocken verpackt. Bitte beachten Sie, dass nur noch tragbare Kleidungsstücke helfen. Ein gutes Kriterium ist man selbst: Würde man das Kleidungsstück tragen, wenn man es bekäme?

Was gehört nicht in den Beutel?

Lumpen, nasse, stark verschmutzte oder stark beschädigte Kleidung und Wäsche, Textilreste, abgetragene Schuhe, Einzelschuhe, Gummistiefel, Skischuhe, Klein- und Elektrogeräte. (Die Entsorgung dieser Dinge kostet die Anstalten viel Geld!)

Sammelsäcke bekommen Sie ab sofort im Kirchenbüro!

Zur Bethel-Sammlung können auch alle ausgeschnittenen Briefmarken mitgegeben werden. Eine ganze Abteilung leicht behinderter Menschen bereitet die Marken auf.

Von Montag, 14. Mai, bis Sonnabend, 19. Mai, können Sie die Sammelsäcke und Briefmarken abgeben, und zwar

in der Scheune von Herrn Rademaker, Oldendorf, Hauptstr. 6 (gegenüber der Volksbank)

jeweils von 9:00 – 18:00 Uhr.

Herzlichen Dank an dieser Stelle an Herrn Rademaker für diese Unterstützung!

Bitte bringen Sie die Altkleider nur in der angegebenen Zeit dorthin, denn der Abtransport nach Bethel erfolgt sofort nach Abschluss der Sammlung.

Comments are closed.