Nachgedacht im Februar 2017

„Du siehst mich!“ So lautet das Motto des Deutschen Evangelische Kirchentages, der vom 24. bis 28. Mai 2017 in Berlin, Potsdam und Wittenberg zu Gast sein wird. Es wird mit rund 300.000 Dauerteilnehmenden aus Deutschland und der Welt gerechnet. Damit ist klar: Der Kirchentag ist eine echte Großveranstaltung. In der Hauptstadt Berlin werden unter anderem der Zusammenhalt in Deutschland, Flucht und Migration, interreligiöser und interkultureller Dialog sowie der Blick nach … Hier klicken für mehr…

Monatsspruch Dezember 2016 – Nachgefragt aus dem Martinsboten Nr. 4 2016

Ein Licht geht uns auf in der Dunkelheit, durchbricht die Nacht und erhellt die Zeit. Ein Licht – heller als alle künstlichen Lichter in den festlich geschmückten Straßen und Gärten. Ein Licht, das unsere Stromrechnung nicht nach oben treibt und zu dessen Entzünden wir keine Streichhölzer oder Feuerzeuge benötigen. Licht der Liebe, Lebenslicht, Gottes Geist verlässt uns nicht. So behauptet es zumindest das Lied, dem diese Verse entstammen. Lichter der … Hier klicken für mehr…

Nachgedacht aus dem Martinsboten Nr.3 2016

Zimbelstern oder Cymbelstern ist ein Effektregister in Orgeln. Zimbelsterne lassen sich seit dem 15. Jahrhundert nachweisen. Besonders häufig finden sie sich in Barockorgeln. Sie bestehen in der Regel aus zwei Komponenten: einem klingenden Spielwerk und einem bis zu drei rotierenden Sternen aus Metall oder bemaltem Holz. Das Spielwerk besteht aus einer kleinen Anzahl von Glöckchen, Schalenglocken bzw. auch Klangstäben, den Zimbeln. Es befindet sich in aller Regel innerhalb der Orgel, … Hier klicken für mehr…

Monatsspruch Mai 2016 – Nachgedacht

So lautet die biblische Losung für den Monat Mai. Na also: das widerspricht ja nun so ziemlich allem, was wir normalerweise glauben und für wichtig halten. Na klar gehören wir uns selbst! Wem denn sonst? Ist es nicht unser vorrangiges Ziel, als mündige Bürgerinnen und Bürger durch die Welt zu laufen, mit offenen Augen für alles, was Menschen einschränkt und ihnen einen fremden Willen aufzwingt? Und ist es nicht das, … Hier klicken für mehr…

Nachgedacht – Monatsspruch Mai 2015

Liebe Leserin, lieber Leser! Das ist mal eine Frage, die es sich zu stellen lohnt: „Was gibt mir eigentlich Kraft zum Leben?“ Da wird zuerst mal mancher ans Essen denken: „Gut, dass wir bei uns Essen in hervorragender Qualität und reichlich haben!“ Essen gibt Kraft – das ist unbestritten. Und wer seine Nahrung als von Gott geschenkt zu sich nimmt, ist sich der gottgeschenkten Lebenskraft bewusst. Heißt es aber nicht … Hier klicken für mehr…