Andacht zur Jahreslosung 2018 von Landesbischof Ralf Meister

Menschen sind zutiefst trostbedürftige Wesen. Wir blicken auf das neue Jahr 2018, sind gespannt und hoffnungsvoll – und zugleich ängstlich. Was wird es uns bringen? Bleiben wir bewahrt vor Krankheit und Unglück, vor Verlust und Tod? Ängste begleiten uns, auch an der Schwelle zum neuen Jahr. Diese Gedanken ertragen zu müssen, macht uns zu trostbedürftigen Wesen. Große Philosophen finden gerade in der Angst eine besondere Erschließungskraft des Menschen. Die Urangst, … Hier klicken für mehr…

Nachbargemeinde – Friedhof Horst: Frau am Brunnen

Wie fast überall in alten Zeiten in unserer Gegend, war der Friedhof auf der Horst ein Kirchhof, weil die Verstorbenen der Gemeinde um die Kirche herum begraben wurden. Der Platz auf dem Kirchenhügel war allerdings begrenzt. – 1885 wurde der neue Friedhof am Ortseingang angelegt. Der damalige Pastor Brüning setzte sich dafür ein. Er selbst wurde dann später auch dort beerdigt. Die genaue geografische Mitte auf dem neuen Friedhof war … Hier klicken für mehr…

Wasserströme in der Wüste – Weltgebetstag 2014

Mit dem Motiv der Postkarte und dem Motto des Weltgebetstages werden Bilder in uns wachgerufen. Bilder von ausgedörrten Wüstenlandschaften im Gegensatz zu fließendem Wasser. Bilder aus Ägypten, wo Frauen mitten in der Zeit des arabischen Frühlings für uns alle diesen ökumenischen Gottesdienst am 7. März 2014 vorbereitet haben. Bilder, die den hochaktuellen Traum von Veränderung aufgreifen. Mit der Begrüßung „Salam Aleikum“ (Friede sei mit dir!) und der Antwort „Aleikum Salam“ … Hier klicken für mehr…