Plattdütschen Goddesdeenst an Johanni, den 25. Juni 2017

„Kann een Blinnen woll een annern Blinnen den Weg wiesen? Fallt se nich alle beid in de Kuul?“

Kann auch ein Blinder einem Blinden den Weg weisen?  Werden sie nicht alle beide in die Grube fallen?  Lukas 6, 39

Leider spielte uns das Wetter dieses Jahr wieder einen Streich. So wurde aus dem „Open Air“-  ein „Indoor“- Gottesdienst. Lektor Sackmann und Pastorin Franz begrüßten die 112 Gottesdienstbesucher und –besucherinnen in der Michaels Kapelle.

Der Kapellenvorstand hatte sich am frühen Morgen für die Verlegung in die Kapelle entschieden, da der Park zu nass war. So wurden die drei Täuflinge in der Kapelle getauft. Das Wetter wurde zum Ende des Gottesdienstes besser, deshalb konnte der obligatorische Kirchenkaffee vor der Kapelle eingenommen werden. Da der Park immer noch zu nass war, versammelten sich die Besucher an den aufgestellten Stehtischen. Einige Besucher und Besucherinnen genossen aber ihren Kuchen mit einer Tasse Kaffee oder Tee in der Kapelle. Sie wurden von den Konfirmanden betreut.

  (Text/Fotos:  Jörg Wustmann)

Gelegenheit, um Gespräche zu führen.

 

Gemütlich, so eine Bank in der Kapelle.

Tagged , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.