Freiwilliges Kirchgeld 2017

Wir sagen Danke und Bitte!

Herzlichen Dank an alle, die mit  ihren Gaben 2016 zum weiteren Ausgestaltung unser renovierten  Kirche beigetragen haben! Dadurch konnten eine Reihe von notwendigen Dingen angeschafft werden.

Mit dem aktuellen Martinsboten liegt nun die diesjährige Bitte um ein Freiwilliges Kirchgeld 2017 in Ihrem Briefkasten.

Wir bitten Sie freundlich darum, diese Bitte zu prüfen – und nicht darüber verärgert zu sein. Es ist und bleibt eine Bitte.

Wenn Sie das Gefühl haben „Ich zahl doch längst genug Kirchensteuer!“, dann dürfen Sie unsere Spendenbitte beruhigt zur Seite legen.

Aber ohne das Freiwillige Kirchgeld wird es schwierig in unserer Kirchengemeinde. Denn die Einnahmen aus der Kirchensteuer decken die laufenden Kosten wie Personalkosten und Energiekosten. Nicht aber die vielen anderen Ausgaben, die nötig sind, um das Gemeindeleben vielseitig und bunt zu gestalten.

In diesem Jahr sammeln wir für diese Projekte:

*  Angebote im Bereich der Musikgruppen z.B. neue Ukulelen.

Druckkosten für unseren Gemeindebrief „Der Martinsbote“.

* Unsere Kirche soll noch mit einer Leinwand ausgestattet werden.

*  Die Michaelskapelle in Kranenburg soll eine automatische Läuteanlage erhalten.

Wir freuen uns sehr, wenn unsere Spendenbitte zum Freiwilligen Kirchgeld von Ihnen wahrgenommen wird und Sie uns bei den anstehenden Aufgaben mit Ihren Spenden nach Kräften unterstützen!

Danke!

 Ihr Kapellen– und Ihr Kirchenvorstand

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.