Sie wollen bequem in der Kirche sitzen? Stuhlpaten und -patinnen gesucht!

 

Wie Sie sicherlich schon wissen, sind die ersten Reihen der alten Kirchenbänke nicht wieder in das Kirchenschiff gestellt worden, damit vorn Raum entsteht für eine Vielzahl von verschiedenen Gottesdiensten, in denen Platz gebraucht wird. Wir denken da an musikalische Gottesdienste, Vorstellungsgottesdienste der Konfirmandinnen und Konfirmanden und viele andere Gottesdienste und Andachten, in denen variabler Raum vonnöten ist. Deshalb werden die Bankreihen vorn ersetzt durch Stühle, die zu Stuhlreihen, aber auch zu Stuhlkreisen oder anderen Formen zusammenzustellen sind.

In die Kirche kann man aber nicht einfach günstige Stühle mit Metallrahmen stellen – die passen nicht zum Stil einer Kirche und schon lange nicht zu den HolzbänkenStuhl-grau und zu der übrigen Einrichtung.

Nun hat der Kirchenvorstand zusammen mit dem kirchlichen Amt für Bau- und Kunstpflege nach geeigneten Stühlen gesucht, die stapelbar und stabil sind und zugleich passend zur neuen Innengestaltung. So ein Stuhl kostet etwa 200 Euro.

Der Kirchenvorstand möchte Sie einladen, Stuhlpate oder Stuhlpatin zu werden.

Das geht ganz einfach: Sie geben die Zusage zur Finanzierung eines Stuhles, und dieser Stuhl bekommt auf der Rückseite der Rückenlehne eine Plakette mit Ihrem Namen als Stifter/in.

Wäre das was für Sie? Wir würden uns sehr darüber freuen!

Melden Sie sich bei uns!

 (Text: B. Ziemens, Foto: K. Heinsohn)

Tagged , , , , , . Bookmark the permalink.